Retail of tomorrow:

Dies ist eine Diplomarbeit der HTL Rennweg.

Ziel dieses Projekts ist es, ein futuristisches Einkaufssystem zu entwickeln. Hierbei wird ein Einkaufswagen automatisiert. Dies geschieht nicht nur mittels eines autonomen Fahrsystems, sondern auch durch ein Wiegesystem, das in der Lage ist, die ausgewählten Produkte zu erkennen und auf einem Bildschirm anzuzeigen.


Wie entstand diese Projektidee?

Einige Monate vor Beginn des Projektes, sammelte die Diplomarbeitsgruppe Ideen für das Projekt. Unter anderem wurde überlegt, wie man die aktuelle Situation in Supermärkten vereinfachen und einen Einkaufswagen automatisieren kann. Die Firma „Dimension Data Austria“ veröffentlichte das Projekt: „Super Markt - Retail of tomorrow“, welches ähnliche Ziele vorgesehen hat und eine Möglichkeit beschreibt, wie das Leben in zukünftigen Supermärkten aussehen könnte. So hat die Gruppe sich entschieden, mit der Firma Kontakt aufzunehmen und über das mögliche Projekt zu sprechen. Im weiteren Verlauf konkretisierten sich die Pläne und gemeinsame Ziele wurden ausgearbeitet, sodass diese Projektidee verwirklicht werden kann.

Projektbeschreibung:

Mit diesem Projekt soll eine moderne Einkaufsmöglichkeit erreicht werden. Ein Einkaufswagen wird modernisiert, in dem eine Waage zur Bestimmung des Gewichtes der Produkte verwendet wird. Das dient dazu, um in weiterer Folge Produkte durch einen Barcode zu erkennen und zu überprüfen, ob auch das richtige Produkt in den Einkaufswagen gegeben wurde. Diese Funktion eignet sich zur Bezahlung des Einkaufs direkt beim Wagen. Zusätzlich soll der Wagen über eine Follow-Me Funktion verfügen, was den Einkauf insofern vereinfacht, dass der Wagen einem Kunden automatisch nach fährt und dieser sich zu 100% auf den Einkauf und die Produktauswahl konzentrieren kann.